Purpurrotes Naturwunder auf Rügen

Geschrieben am 27. Mai 2015 in rügen von ostsee || Kommentare deaktiviert für Purpurrotes Naturwunder auf Rügen

Jetzt blühen hunderte seltene Orchideen und Nelken vor Europas nördlichstem Logis-Hotel

Das Logis-Hotel „Moritzdorf“ auf der Insel Rügen ist ein Hotel der Superlative: Das idyllisch im beschaulichen Dorf Moritzdorf gelegene Hotel ist nicht nur Europas nördlichst gelegenes Logis-Hotel. Es verfügt auch über eine einzigartige Wiese mit sehr seltenen Pflanzen. Jetzt stehen die stark gefährdeten purpurroten Orchideen und rosafarbenen Nelken in voller Blüte.

Das Logis-Hotel „Moritzdorf“ liegt idyllisch am Ortsende von Moritzdorf, einem Gemeindeteil des Ostseebades Sellin, im Biosphärenreservat Südost-Rügen. Das Logis-Hotel und das ruhige Wasser der Having, einer lagunenartigen Bucht im Rügischen Bodden, trennt nur eine ganz besondere Wiese. „Durch die Nähe zur Having wachsen auf unserer natürlichen Feuchtwiese hunderte sehr seltene Pflanzen“, erläutert Doris Simanowski, die das Logis-Hotel gemeinsam mit Ehemann Gerd Simanowski führt. Jetzt blühen zwei besonders schöne seltene Pflanzen auf der Wiese: eine purpurfarbene Orchidee, das „Breitblättrige Knabenkraut“, und die rosafarbene „Kuckucks-Lichtnelke“.

Die Orchideen werden bis zu 40 Zentimeter hoch und gelten in Mecklenburg-Vorpommern als stark gefährdet. Vorm Logis-Hotel blühen jedoch jedes Jahr von Mitte Mai bis Mitte Juni hunderte Pflanzen der beeindruckenden heimischen Orchideenart. Die Nelkenart wird mit rund 90 Zentimetern Höhe deutlich größer. Auch sie blüht im Mai und Juni auf der Wiese und gilt in Mecklenburg-Vorpommern ebenfalls als stark gefährdet. „Um die seltenen Pflanzen vor unserem Haus zu schützen, mähen wir die Wiese erst, nachdem die Pflanzen ihre Samen abgeworfen haben. Würden wir nicht mähen, hätten wir hier bald keine Orchideen und Nelken mehr“, so Simanowski.

Vom Logis-Hotel Moritzdorf aus können Besucher nicht nur seltene Pflanzen, sondern mit etwas Glück auch seltene Tiere sehen: „Die Ruhe hier bietet vielen Wasservögeln eine Heimat, und nicht selten entdecken wir sogar Graureiher und die seltenen Seeadler, die mit rund 80 Zentimetern Körperhöhe und einer Schwingenbreite von 220 Zentimetern Deutschlands größte Vögel sind“, verrät Simanowski. Wer das Naturschauspiel als Hotelgast – auf Wunsch auch im Zimmer mit Balkon und Blick auf die Wiese und die Having – in Ruhe genießen möchte, kann dies beispielsweise zwischen 26. Mai und 20. Juni 2015 mit dem siebentägigen Arrangement „Rügen – Orchideenzeit in Moritzdorf“ .

Kommentarfunktion ist deaktiviert